Wer am Samstag ab 20 Uhr aufs Volleyball-Feld in der Sporthalle Stadtmitte in Sindelfingen schaut, der findet dort gleich drei ehemalige Rottenburger Bundesliga-Profis wieder. Oberliga-Aufsteiger ASV Botnang hat mit Dirk Mehlberg (Annahme-Außen) und Hannes Elsässer (Libero) gleich zwei davon in ihren Reihen und kommt nach zwei Siegen zum Saisonstart mit breiter Brust zum VfL.

Nummer drei ist in Sindelfingern ein alt-bekannter. Sven Metzger spielt nun seine dritte Saison beim VfL und war auch beim ersten Saisonspiel, einem 3:2 Auswärtserfolg beim SSC Karlsruhe, wieder fleißigster Punktesammler. „Klar freut man sich darauf, alte Weggefährten wiederzutreffen“, so Metzger. „Spielerisch wird das sicher auch hochinteressant am Samstag. Botnang ist zwar Aufsteiger aber zählt definitiv zu den stärkeren Mannschaften der Liga. Wir hoffen auf einen heißen Tanz und vor allem auf das super Sindelfinger Publikum!“, so Metzger weiter.

Coach Hadi kann zum Heimspielauftakt quasi aus dem vollen schöpfen. „Unser Kader ist grundsätzlich mit 14,15 Spielern perfekt, allerdings können einige Spieler aus verschiedensten Gründen nur die Hälfte der Spiele bestreiten. Das macht es manchmal schwer den perfekten Rhythmus zu finden. Am Samstag sind wir allerdings sehr gut besetzt und wir konnten die letzten Wochen gut trainieren!“

Nicht mehr dabei sein wird Libero Benjamin Burkard, der aufgrund anhaltender Rückenprobleme leider die Volleyball-Schuhe endgültig an den Nagel hängen musste. „Letztendlich kommt es auf unser Aufschlag- und Annahmespiel an“, so der Coach. „Wenn wir es schaffen Botnangs Bundesliga-Annahmeriegel zumindest ein bisschen in Schwierigkeiten zu bringen und selbst ein stabiles Sideout aufbauen können, dann sind definitiv Punkte drin am Wochenende. Auch hoffe ich auf Emotion auf dem Feld. Es ist schließlich ein echtes Derby und die Spieler kennen sich gut!“

Spielbeginn ist am Samstag, 05.10. um 20:00 Uhr in der Sporthalle Stadtmitte. Eintritt ist frei!